Spannung entladen

Ein Mann der in Busse ein Umfrage macht kam heute morgen in ein Bus rein. Bei die Haltestelle hat er erst weniger Minuten mit dem Busfahrer geredet. Ich horte etwas über das die Reisenden Noten geben dürfen. Demnach hat dieser Mann die Reisenden gefragt ob Sie ein Formular für im ausfüllen wollen mit die Bewertungen. Ich habe dann sehr subtil mein Kopf geschüttelt und von dem Moment an fang er etwas auf mir zu Übertragen.

Er hat dann zur mir gesagt: „Kein Lust“ und bei dem nachtesten Reisenden hat er gesagt das es „Nur enige Minuten Arbeit ist“. Wenn dieser gefragt hat das er noch gar nicht in die Lage ist das zu machen weil er gerade eingestiegen ist hat er gesagt: „Ich meine ja die Reise die Sie noch machen werden“. Das war schon komisch weil man kann etwas das man noch nicht erfahren hat gar nicht bewerten.

Die Übertragung von dieser Mann kann ich schon Übersetzen: „Ich sehe wie Mist aus in mein weißer Weste über meine Kleidung. Diese Arbeit hasse ich deswegen sondern tue ich es schon um mein Geld zu verdienen. Sie sind ein Parasit weil Sie sogar kein Lust haben um ein Par Minuten zu Arbeiten. Sie sind minderwertig weil Sie zu faul sind um selber ein Job zu machen. Ich fühle mir besser dann Sie!“.

Ich war in dem Bus als Journalist beschäftigt mit Forschungen für unter anderem diese Website. Der Einsicht ist das diese Art von Sachen passieren weil es Leute gibt die versuchen Ihre eigene Spannung zu entladen auf anderen die etwas ähnliches tun als Sie. Das gab mir ein mieses Gefühl sondern im öffentliche Interesse muss ich das leider als Journalist erfahren um das zu verstehen und diesen Einsicht an Sie mitteilen zu können.

Sie lieben das zu sehen

Jemanden der normal ein untergeordnete Position hat liebt es um zu sehen wie jemanden die Macht ausstrahlt sich akzeptiert zu fühlen ohne sich an zu passen. Das erklärt auch warum die Kunden von ein Sozialarbeiter es lieben wenn so jemanden aussieht wie ein Suits Karakter. Der Arbeiter sieht aus wie sehr machtig, wie im dem Suits Serie und dieser machtiger Person Arbeitet für Sie.

Selber erfahre ich das immer mehr das Leuten versuchen mir zu ein Verhalten zu kriegen wobei ich Ihr Verhalten in meine Nahe akzeptiere. Ich glaube das viele Leute heute Ihren Boss auf mir projiziert haben und ein Verhalten zeigen das Ihr Boss nicht so schon findet. Wenn ich doch reagiere wie Sie das nicht erwünschen fühle ich schon ein bisschen Druck von Sie.

Wer ich richtig bin oder was ich tue macht Sie gar nichts. Sie lieben es einfach das jemanden der aussieht wie jemanden wo Sie an untergeordnet sind reagiert ob Sie akzeptiert werden. Das macht Sie hungrig und deswegen setzen Sie mir unter Druck um mehr davon zu bekommen. Ich akzeptiere das nur weil es notwendig ist für meine Forschungen als Journalist. Das führt deswegen wieder zu dieses neues Einsicht.

The best chicken of the market

Auf ein Markt in Amsterdam viel mir auf einmal auf das ein Verkäufer von Hühnchen diese Aussage gebraucht: „The best chicken of the market“. Übersetzt soll das doch heißen: „Das beste Hühnchen nicht mehr auf dem Markt“. Neben diesem Verkäufer stand ein anderen Verkäufer von Hühnchen mit die Aussage: „The best chicken in town“. Das heißt übersetzt: „Das beste Hühnchen in die Stadt“.

Wenn man nur gluckt nach die beide Aussagen. Dann sollte der bester Wahl für ein Hühnchen doch die richtige Aussage sein. Dass ist nicht das Hühnchen der nicht lieferbar mehr sein soll. Man wol das beste Hühnchen das in die Stadt oder jedoch auf dem Markt verfügbar ist. Deswegen soll es einfach sein um ein Anbieter von Hühnchen zu wählen wenn man nur gluckt nach diese Aussagen.

Dies zeigt etwas interessantes. Ein Verkäufer hat sich mehr beschäftigt mit die richtige Aussage und dem anderen Verkäufer hat einfach seine Aussage gemacht wie er glaubt das es soll sein. Der Einsicht ist das dem Fehler von dem einen Verkäufer dem anderen Verkäufer Raum gibt um seine Geschäfte zu basieren auf ein Aussage die wol stimmt. Die Qualität von Aussagen vergleichen ist leichter dann die Hühnchen.

Der Verlust von die Gesellschaft

Wenn ich forsche oder etwas geschrieben habe dann fallt es mir immer wieder auf das Leuten versuchen das Bild das ich sehe oder zeige zu korrigieren wenn es Sie nicht gefallt. Dafür werd auch in viele Fallen Methoden genutzt um Ihr Wünsche zum Realität zu machen. Das dies nicht zu Recht ist macht Leuten gar nichts. Das was für Sie wichtig ist das Sie gut aus sehen oder das Sie bekommen was Sie sich erwünschen. Dazu werden sogar fauler Tricks, Schämung und Einschüchterung genutzt.

Es kann schon sein das dies viel passiert im Alltag sondern wenn es sich handelt um Leuten mit öffentliche Aufgaben die selber unabhängig sind und gar keine Rolle oder Interessen bei das Ergebnis haben dann gibt es noch ein großeres Problem. Der gesellschaftliche Infrastruktur wird nämlich durch so ein Verhalten verletzt. Immer wieder sehe ich das wenn etwas nicht gefallt das Leuten das mit Methoden die nicht zu Recht sind das versuchen zu korrigieren. Das kann schon zu (kurzfristige) persönliche Gewinne für Sie führen. Die Gesellschaft verliert immer wieder bei solches Verhalten.

Nur dann lassen Sie los

Das Problem mit Leuten die gelernt haben jemanden anders aus zu nutzen ist das Sie einfach dran bleiben so lang Möglich. In gute und slechte Zeiten bleiben Sie dabei weil Sie immer wieder Möglichkeiten sehen um Vorteil zu bekommen. Das ist nicht nur Ihre Lebensart sondern sind die davon auch Abhängig. Wenn es ein bisschen knap werd für dem dann ist das kein Problem weil Sie brauchen es.

Nun jetzt werd es interessant. Gestern habe ich auf Twitter ein Bild gepost womit ich jemanden anders zeige der ein Selfie bei ein Manifestation von Grundschule Lehrer macht in die Mitte von Amsterdam. Demnach hat eine Person mir auf Twitter nicht langer gefolgt. Das ist jemanden wovon ich glaube das er durch Imitation von anderen Vorteile bekommt. Ich glaube das so ein Bild posten eine Art ist um sich mit anderen zu assozieren.

Wenn ich dann etwas tue was er werde tun auf ein bösartige Grund dann werd es ein bisschen zu heiß unter den Füßen. Dann ist es leider nicht mir Möglich um mir zu Folgen weil für mir als Journalist ist solche Sachen zeigen meine Arbeit. Ich glaube sogar das es ein journalistische Spitzenleistung ist. Für ein Parasit is es auch seine Arbeit sondern nur nicht für das Vertreten von öffentliche Interessen sondern nur für die eigene bösartige Interessen.

Für mir ist das zeigen von ein Vorsitzende von ein Gruppe in das niederländische Parlement etwas das einfach zu meine Arbeit gehören kann. In 2007 war es dem Vorgänger von dem Politiker wovon ich ein Bild habe gepost auf Twitter der meine Website ISPam.nl genutzt als Begründung für ein wichtigen Vorschlag für eine Änderung von ein neues Gesetz. Ich hatte viele rechtsvergleichende Artikel durch andere EU-Bundesländern geschrieben deswegen hat dem Vorgänger einfach nach meine ganze Website verwiesen.

Verlangen ändert die Wahrnehmung

Wenn unserer Minister-President fünf Jahren her ein Besuch gebracht hat an ein Rechenzentrum hatte ich die Chance im zu Interviewen. Ich hatte mehre Mahlen offiziell gefragt ob das gut war und das sollte es sein. Leider war das doch etwas weniger deutlich dann ich gedacht hatte sondern bin ich einfach auf dem Minister-President ausgestiegen beim Trinken.

Ich habe im derzeit, nach mir vorgestellt zu haben als Journalist, ein paar Fragen gestellt. Mein Interview Stil ist schon sehr nachdrücklich auf die Inhalt und sehr kritisch. Ein von meine Fragen war derzeit warum die Internetwirtschaft kein Teil von die meist wichtige Wirtschaften in die Niederlanden ist. Das Interview können Sie hier lesen und hier das Bericht über das Besuch an das Rechenzentrum.

Demnach haben noch einige Anwesenden mit dem Minister-President Selfies gemacht. Sie haben mir angefeuert das auch zu tun. Meine Reaktion war das ich das nicht tue weil ich das als Journalist unständig fand. Der Minister-President hat am ende ein Danke Sehr ausgesprochen. Er war sehr froh das auch Kunden von das Rechenzentrum dabei waren.

Der CEO von das Rechenzentrum und Gastgeber hat dem Minister-President dann fremd angeguckt und erklärt das nur Mitarbeiter von das Rechenzentrum und die Presse dabei waren. Der Minister-President hat das als sehr komisch erfahren weil er deutlich nicht verstanden hat warum ich dabei war.

Bitte ein Club-Mate

Gerade war ich bei ein Laden in Amsterdam Süd wo ich mir ein Club-Mate holen wollte. Ich glaubte das es kein Selbstbedienung gab. Deswegen habe ich die Verkäuferin um eins gefragt. Auf English weil ich behaupte das Sie das auch zu derjenige vor mir gesprochen hat. Sie hat mir komisch angeschaut und erwähnt das es doch Selbstbedienung gibt. Sie könnte es doch für mich packen.

Komisch war es das Sie ein Wasser zugegriffen hat und mir fragte ob ich das wollte. Ich habe nein gesagt und nach die Club-Mate gewiesen und erklärt das es ein Deutsches Getränk ist. Sie hat getan ob Sie das nicht verstand. Deswegen habe ich das selbst gepackt. Beim Abrechnen wurde es noch komischer. Die Verkäuferin und ein Kollege behaupten das man das auch auf Festivals kaufen könnte.

Selber habe ich erklärt das ich das viel in Berlin trinke und sogar beim Lunch weil man das überall in Berlin bekommen kann. Leider gibt es hier nur bei Filialen von diesen Laden. Sie haben mir dann erklärt das Club-Mate sehr beliebt is weil das zu viel Energie führt. Ich verstand das alles nicht sondern liebe ich Club-Mate. Wenn ich im Metro war in die Richtung von die Innenstadt bin ich ausgestiegen beim Rokin weil ich noch eins holen wollte.

Wenn ich bei ein anderen Filiaal kam sah ich das die Marke von das Wasser Harrogate heißen soll. Das fand ich schon interessant. Club-Mate verwechselen mit Harrogate ist fast unmöglich. Ich kann Harrogate doch auf zwei Arten erklären mit Arroganz oder Airport Gate weil dem Flughafen Schiphol ist sehr nah an diesem Ort. Der wichtigsten Einsicht ist jedoch das ich nur in dem Laden war für ein Club-Mate und die Arroganz von die Verkäuferinnen ist etwas das ich mir nicht erwünsche.

Sie akzeptieren es nicht

Gerade war ich im ein Zug. Der Zug war voll. Ich setze mir neben ein Mann von meinen Alter. Interessant war das dieser Mann die eine ähnliche bau wir mir hat mir Platz nutze als mir weil er nicht gegen die Seite von dem Stuhl saß. Ich werde durch im verdruckt weil er richtig asozial der Raum für sich selber forderte. Ich gebe soviel wie Möglich daran zu um zu erfahren wie es weiter geht.

Der Mann werde sehr unruhig. Er hat sein Handy die ganze Zeit in die Hand gehad. Die Nummer der er mit Spotify abgeschielt hat immer wieder gewechselt. Dann hat er wieder die Hülle von sein Handy geknickt. Es war schon deutlich das es im gar nicht gefallen hat das ich mir neben im gesetzt hatte.

Ich glaube das seine ganze Übertragung an andere Reisenden war: „Sie dürfen sich nicht neben mir setzen. Diese zwei Plätze gehören mir.“ Wenn ich mir dort gesetzte habe kam ich in seiner Privatsphäre. Weil keiner es sich traut sich neben so ein Asozial zu setzen wird so jemanden glauben das er recht hat.

Leider habe ich das Märchen mit mein physischen Anwesenheit gestört. Das führte zu Spannung bei im. So jemanden versucht dann das Märchen wieder zu korrigieren durch bei mir etwas zu suchen das zeigt das ich das tue um weil ich bösartig bin. Leider bin ich wie ein Chorknabe in so eine Situation und das ist sehr schwierig um das dan auf mir ab zu reagieren. Das heißt das er deswegen selber mit seine Spannung klar kommen musste weil es an mir übertragen war für im unmöglich.

Sie wissen schon das etwas nicht stimmt

Gerade war in ein Supermarkt. Beim Eingang hing ein Zettel mit die Nachricht das Schuler und Studenten verpflichtet sind Ihren Rugzak dort hinter zu lassen. Interessant war jedoch das es hinterlassen auf eigene Gefahr ist. Das fand ich schon komisch. Die Verpflichtung sagt faktisch das Schüler unter Verdacht stehen als potenzielle Diebe sondern gibt jetzt die Gefahr für die Unschuldigen das sie selber zum Opfer werden.

Wenn ich beim der Kasse kam gab es eine große Nachricht auf die Wand abgedruckt das die Arbeiter von der Supermarkt alles tun um so schnell und gut wie Möglich immer das Abrechnen zu ermöglichen. Auch gab es dem Hinweiß das die manchmal auch etwas aus dem Auge geht und das jeder deswegen mit diese Nachricht das was versprochen ist kann durchsetzen.

Interessant war das ein Mann der schon beim Kassa war nach dem Bedienungschalter gelaufen war um ab zu rechnen. Eine junge Frau vor mir werde erst demnach bedient wenn ein andere Mitarbeiterin angelaufen kam wenn ich auch schon in die Reihe stand. Dabei war ich immer fokussiert auf die Nachricht auf die Wand und auf ein zweiten Zettel über die Verpflichtungen von Schüler.

Die Mitarbeiterin war sehn unanständig. Sie hatte schon mein Einkaufen in die Hand wenn Sie noch Fragte ob die junge Frau vor mir in die Reihe ein Beleg wollte und demnach hat Sie mit gar nicht begrüßt. Das meist interessant war doch die Reaktion von die junge Frau. Sie hat Ihr Beleg wenn Sie draußen stand sehr nachdrücklich überprüft. Wenn ich auf mein Fahrrad abgefahren bin hat war Sie noch immer damit beschäftigt.

Kurz das Märchen erfahren

Die letzte Tage gab es mehre Fallen wobei Leuten sich sehr komisch verhalten haben. Das interessante ist jedoch das ich glaube das ich verstehe das Sie versuchten ein Märchen zu erfahren. Dies ist vergleichbar mit eher mit das Amstelbier saufende Krümelmonster. Dabei gab es zwei Eltern und eine junge Frau die tan ob ich mit Ihre Tochter heiraten werde. Weil Sie Deutsch geredet haben und ich nicht auf sie reagierten machten Sie immer wieder weiter bis dem Zug dem Endstation erreichte.

Das erste war am Samstag. Ich war in ein kleiner Supermarkt für das gekühlte Getränkenbereich. Auf einmal kam die Leiterin von das Geschaft, eine wunderschöne junge Frau schnell angelaufen und setzte sich neben mir auf die Knieën. Es hat ausgesehen ob Sie Ihre Arbeit machte und überprüfte die Temperatur oder ähnliches von frische Saften mit Banane und Erdbeere. Weil das Getränk das ich wollte nicht vorhanden war habe ich über ein Alternativ überlegt und ich habe die Frau einfach ignoriert.

Wenn ich gestern ankam an das Amsterdam Süd Bahnhof hörte ich eine junge Frau sagen am Handy wenn ich vorbei lief. „Das verstehe ich schon das wol ich auch wol von dir“. Das letzte „von dir“ hat Sie auf ein sehr elitären Ton gesagt. Ein klein bisschen später gab es drei Frauen die ausgesehen haben wie Rechtsanwälte oder jedenfalls voller Klasse waren die Ihr Gespräch wenn Sie mir aufgemerkt hatten auf Kinder und das man jemanden gut auf Instagram Folgen kann umgeschaltet hatten. Ich versuchte Sie aus dem Weg zu gehen sondern glückten Sie jedesmal nach mir um.

Das schönste gab es im Zug nach Hause. Ich setzte mir. Eine Frau hieb Ihre Weste auf und entblößte damit Ihre Bauch. Ich glaube das Sie schwanger ist. Sie hatte ein Anruf der Verhandelte über ein Treffen in Paris und jedesmal wieder Variationen von dem Begriff „harter Arbeiter“. Viel habe ich weiter nicht mitbekommen weil ich Musik gehört habe. Wenn dem Zug in Alkmaar ankam sah ich wie Sie noch sitze wenn ich auf dem Balkon stand. Ich bin ruhig ausgestiegen.

Um das Bahnhof zu verlassen gibt es eine Treppe nach oben, durch die Tore und wieder Nach unten mit die Roltreppe. Ich könnte kaum glauben was dann passierte. Wenn ich mir auf die Rolltreppe gestellt hatte, werde ich auf einmal durch jemanden eingeholt die Sie auf dem Schritt gleich vor mir hinstellte. Das war die Frau über wem ich in dem vorigen Absatz verhandelte. Das war sehr erstaunlich.

Die einzige Erklärung die ich für dieses Verhalten habe ist das ich etwas bin das das Märchen wovon Sie Traumen eben erfahren können. Es seht für Sie aus ob ich nicht verstehe das Sie mir ausnutzen bzw. das ich Sie gar nicht aufmerkte und dann schaffen Sie für sich selbst ein Bild das eben wie Sie das Märchen ist das Sie lieben. Ich bin leider oder glücklich nur Dekoration für Sie sondern in die meiste Fallen ist was Sie ausbilden für mir kein Märchen.